Freies in Wort und Schrift

Lesen gefährdet die Dummheit

Archiv für die Kategorie “Arbeitsmarkt”

Wulff, Griechenland, €uropa und Queen Merkel auf dem Hartz-Trip?

Der Nicht-Präsident einer Nicht-Regierung ist zum Staatsbesuch in Italien, die Medien haben ihre Vertreter mit der Riesenlupe mitgeschickt, damit nur keine Geste entgeht und diese sofort verbreitet wird. Die Kanzlerin dieser Nicht-Regierung tritt im TV wie eine Alleinherrscherin auf, wir haben also eine neue Monarchin, zwar ungekrönt, aber einer Elisabeth Rex macht sie schon jetzt den Rang streitig, obwohl die doch gerade ihr 60-jähriges Thronjubiläum feiert. Nur, ob sie auch die Popularität erreicht, wage ich zu bezweifeln, denn die Menschen in €uropa sind nicht alle davon überzeugt, wieder eine Ober-Monarchin zu akzeptieren, besonders, wenn diese Neu-Monarchin dann Geschenke mit bringt, welche sehr stark an die Hartz-Gesetze aus Deutschland erinnern. Ihr Adlatus CW hat sein Amt aus ihrer Sicht selbst verspielt, schon bevor er seinen neuen Posten als BP antrat, nur war dies beim Zeitpunkt seiner Wahl ihr noch nicht klar, aber jetzt kann sie nicht einfach zugeben, einen großen Fehler gemacht zu haben, dies wäre ja unter ihrer Würde.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Machbare Politik und ein gesundes Maß an Egoismus

Noch einmal ein Hinweis an UNSERE geschätzten LeserInnen: Die roten LINKS sind oft wichtige Beiträge, welche mich zu diesem und auch anderen Beiträgen animiert haben, deshalb der Hinweis, dass sie es mehr als verdient haben, auch Beachtung zu finden.

Liest man das Interview mit dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer heute in der WELT, dann höre ich ganz deutlich ein Pfeifen im Walde heraus, denn auch wenn er immer wieder betont, wie toll unsere Bundeskanzlerin Landes- und €uropaweit agiert und zudem die FDP trotz miesester Umfragewerte sich wieder erholt, um dann 2013 eine Neuauflage von Schwarz-Gelb zu installieren, sein ‘eigenes’ Bundesland steht vor einem Umbruch in der Gesamtpolitik und er vor einem Wahlverlust wie ihn Baden-Württemberg schon erlebt hat. Schon Weltweit verändern sich die politischen Gegebenheiten, “Occupy” sei Dank und dies geht auch nicht an den Wählern in Deutschland und Bayern spurlos vorbei.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

#Hartz IV – … und eine wirklich abstruse Situation

Zuerst habe ich ja heute früh noch zwei andere Beiträge hier im NET gelesen, die sich auf noch viel krassere Weise mit dem Thema SOZIAL-KILL beschäftigen, wie man vom Eifelphilosophen und im SPON nachlesen kann, bis ich bemerkte, dass ein Forenbeitrag, den ich gefunden hatte, dies alles noch anschaulicher beschreibt und das Thema unterfüttert.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Leben in Faulheit?

Eigentlich lautet ja die Grundsatzfrage im menschlichen Leben: Warum leben wir? Nur um zu arbeiten, nur zu schuften, bis zum Umfallen? Oder um einen Lenz zu schieben? Fragen dieser Art sind so alt wie die Menschheit insgesamt und die Philosophen unter der Spezies Mensch haben sich daran garantiert schon die Zähne daran ausgebissen. Leben UND Arbeiten passen eigentlich zuerst einmal gar nicht zusammen. Leben wir, um zu arbeiten oder arbeiten wir, um zu Leben? Mit dieser Frage beschäftige ich mich schon so lange, dass ich heute einfach nicht mehr weiß, wann ich sie mir zum ersten Mal gestellt habe, aber ich denke, es war schon in meiner Kindheit, denn von Haus aus war ich immer unter dem Druck schon von meinen Eltern, irgendwelche ‘Leistungen’ zu erbringen. Wenn ich dem nicht nach kam, setzte es Prügel, also Zwang. Wer sich jetzt fragt, wie ich auf dieses Thema heute gekommen bin, muss sich den neusten Beitrag vom Eifelphilosophen zu Gemüte führen.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Wenn es nur noch um ‚Geld‘ geht

In einer Demokratie soll das Volk der Souverän sein und seine Vertreter in die Politik und die Regierung schicken. Tatsache ist aber, dass diese Vertreter sehr schnell ein Eigenleben vorbei an ihren Wählern leben und diese sehr schnell vergessen. Die Bewegung “Occupy” hat dies uns allen wieder sehr ins Gedächtnis gerufen und die 99% wollen einfach wieder ihre Mitsprache zurück, welche ihnen von ihren sogenannten Stellvertretern gestohlen wurde.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Hey, ihr da OBEN, verscheißern können wir uns auch alleine

Als erstes für alle NEU-Leser im FIWUS; alle blau hervorgehobenen Worte sind Links zu anderen Seiten, in welchen Hintergrundinformationen genauer nachgelesen werden können.

Montag, 02.01.2012. In Berlin ist noch keine Sau bereit, den breiten Arsch aus dem Bett zu bewegen, schon werden sie von bestimmten Medien vorab schon mal pfleglichst gehätschelt und gestreichelt. Das neue Jahr soll wohl friedlich anfangen, damit die wirklichen Sauereien dann nicht gleich zu einem Aufstand führen? Nicht mit dem FIWUS. Das wirkliche Leben schert sich nicht um Jahreswechsel. Was mies und ‘stinkend’ geendet hat, wird sich nicht duftend neu erheben.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

#Hartz IV und Geringverdiener–ein wichtiges Urteil

Und noch dazu ein Weihnachtsgeschenk, dass wirklich Freude bringt.

22.12.2011

Geringverdiener

Gericht erweitert Befreiung von Rundfunkgebühren

Sozialhilfeempfänger und Geringverdiener haben künftig bessere Chancen auf eine Befreiung von den Rundfunkgebühren. Laut einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts muss das Existenzminimum gewahrt bleiben.

Karlsruhe – Das Bundesverfassungsgericht hat die Befreiung von Rundfunkgebühren für Menschen mit geringen Einkommen erweitert. Liegen Sozialhilfeempfänger oder Geringverdiener nur knapp über dem Existenzminimum, darf sie die Rundfunkgebühr nicht unter das Existenzminimum drücken. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hatte ursprünglich bei jeder Überschreitung des Existenzminimums die Gebühr erhoben.

Quelle: Hier weiterlesen

Die PIRATEN suchen IT-Mitarbeiter

Sie haben seit heute eine Stellenausschreibung online gestellt und ich war mal so frei und habe mich darauf beworben, obgleich ich mir keinerlei Chancen ausrechne, denn dafür gibt es einfach zu viele Argumente gegen eine Einstellung von solch einem ‘Typen’ wie mir.

Hier meine sogenannte ‘Bewerbung’, welche bisher noch nicht als Antwort freigeschaltet ist:

Auch wenn ich persönlich keine Chance mehr auf solch eine ‘Stelle’ habe, kann ich immerhin mit 30 Jahren am Computer und davon 10 Jahre als Freelancer im Support dienen.

Wer jetzt aber eine Bewerbung im klassischen Stil von mir erwartet, dem muss ich leider eine klare Absage erteilen, denn so etwas habe ich in meinem ganzen Berufsleben (20 Jahre bei Film und Fernsehen und 10 Jahre in der IT) niemals gebraucht, die Praxis war auch gleichzeitig meine Bewerbung. Andererseits bin ich, wie die wenigsten Menschen mit Berufserfahrung, nicht die EierlegendeWollMilchSau, wie sie immer wieder in Stellenanzeigen gesucht werden.

Der steht hier: (…)

#OWS – Es reicht, so geht es nicht weiter

“Occupy Wall Street” kann nicht mehr so einfach überhört und übersehen werden, aber die deutschen Medien bemühen sich, weiß der Geier warum, nicht gerade schmeichelhaft darüber zu berichten. Hat die ‘Kanzlerin’ mal wieder im Auftrag von Obama interveniert? Inzwischen habe ich den Eindruck, in den politischen Etagen ist man der Meinung, eine Protestbewegung in den USA können wir zusätzlich zur Finanzkrise eigentlich nicht gebrauchen.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

#Hartz IV – Ein erneuter Schlag ins Gesicht

Das Datum 09.02.2010 ist jedem Hartz IV-Empfänger noch in Erinnerung, wenn auch meist nicht mit ‘beglückenden’ Gedanken. Dort hatte dieses Gericht eine Frist gesetzt, welche vom Gesetzgeber in Berlin schon mal gar nicht ernst genommen wurde, denn diese Frist wurde einfach nicht eingehalten. Sanktionen brauchte der Gesetzgeber ja, wie so oft schon, nicht zu befürchten.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Beitragsnavigation

%d Bloggern gefällt das: