Freies in Wort und Schrift

Lesen gefährdet die Dummheit

Archiv für die Kategorie “Technik”

Die PIRATEN suchen IT-Mitarbeiter

Sie haben seit heute eine Stellenausschreibung online gestellt und ich war mal so frei und habe mich darauf beworben, obgleich ich mir keinerlei Chancen ausrechne, denn dafür gibt es einfach zu viele Argumente gegen eine Einstellung von solch einem ‘Typen’ wie mir.

Hier meine sogenannte ‘Bewerbung’, welche bisher noch nicht als Antwort freigeschaltet ist:

Auch wenn ich persönlich keine Chance mehr auf solch eine ‘Stelle’ habe, kann ich immerhin mit 30 Jahren am Computer und davon 10 Jahre als Freelancer im Support dienen.

Wer jetzt aber eine Bewerbung im klassischen Stil von mir erwartet, dem muss ich leider eine klare Absage erteilen, denn so etwas habe ich in meinem ganzen Berufsleben (20 Jahre bei Film und Fernsehen und 10 Jahre in der IT) niemals gebraucht, die Praxis war auch gleichzeitig meine Bewerbung. Andererseits bin ich, wie die wenigsten Menschen mit Berufserfahrung, nicht die EierlegendeWollMilchSau, wie sie immer wieder in Stellenanzeigen gesucht werden.

Der steht hier: (…)

Advertisements

Irrungen und Wirrungen

Errare humanum est. Damit dies auch jeder verstehen kann, folgt hier der Link zu einer Seite, welche gerne solche lateinischen ‘Floskeln’ übersetzt. Ich persönlich bin nur Volksschüler (na ja, ich war es mal vor 50 Jahren, als ich meinen Abschluss machte) und somit nicht besonders mit der lateinischen Sprache vertraut, aber mein Hirn kann immer noch relativ viele Informationen speichern und Alzheimer hat bisher noch nicht zugeschlagen. Und noch etwas muss ich gestehen, das Wort errare habe ich zuerst mit zwei r geschrieben, dann aber schnell gegoogelt und die richtige Schreibweise erfahren, Google sei geknutscht.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Technik für ganz dämliche Nutzer?

Der angefressene Apfel hat sich wohl einen Wurm eingefangen. Für mich war das Bildchen-Telefon schon immer suspekt, ich lese nun mal viel lieber Wörter, die ich verstehe. Wenn ich bei einem Bildchen-Telefon den Begriff “Menu” suche, muss ich erst mal raten, hinter welchem Bildchen sich dieser verbirgt. Da schon die Computer und dort das Betriebssystem so aufgebaut sind, war es für Apple eigentlich nur die logische Konsequenz, auch ihre Handys so ‘aufzubauen’. Bildchen, wohin das Auge reicht. Und jetzt soll man mittels Spracheingabe auch noch mit dem Ding reden können. Nur wie groß wird der Sprachschatz wohl sein? Schon der Sprachschatz eines mittelmäßigen Schulabgängers hat sich in den letzten 50 Jahren ‘gefühlt’ um 50% verringert. “Ey Alder, gib mich mal de Susi” wird den Duden bald überflüssig machen und wir nähern uns wohl wieder den Grunzlauten der Steinzeit. Wohl nicht sofort, aber der Trend geht jetzt schon in diese Richtung. Der durchschnittliche Konsument hält wohl nicht mehr viel von korrekter Orthographie.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Neue Vorwürfe gegen Samsung: Galaxy Tab verletzt Apple’s Geruchsmuster

Wie unser Bild zeigt, riechen sich das Samsung Galaxy Tab und das Apple iPad zum verwechseln ähnlich

Nachdem sich Apple vor dem Landgericht Düsseldorf im Streit um Geschmacksmuster gegen Samsung durchsetzen konnte, visiert das Unternehmen mit dem Apfellogo nun den nächsten Rechtsstreit an.

Artikel weiterlesen (…)

Innenminister Friedrich versteht nichts von Anonymität

Innenminister Friedrich wollte offensichtlich auch mal wieder zu Wort kommen und wiederholt einfach mal die üblichen unüberlegten Phrasen:

Blogger sollen mit „offenem Visier“ argumentieren: Für Bundesinnenminister Friedrich ist das eine Lehre aus den Anschlägen von Norwegen, wo ein Einzeltäter sich im Netz radikalisierte. im SPIEGEL-Interview fordert er nun, die Anonymität im Internet abzuschaffen.

Quelle: Spiegel Online

Zunächst mal hoffe ich sehr, dass sich im gedruckten Spiegel tatsächlich ein Interview findet. Denn Spiegel Online verkündet ja nur des Innenministers verschrobene Meinung. Eine Meinung, die übrigens auch die Leute hinter Facebook, Google +, Spielemacher Blizzard und so weiter vertreten. Warum? Naja, laut Mike Masnick glauben diese Menschen, dass sich Internetnutzer online auf einmal vorbildlich verhalten, wenn man sie nur dazu zwingt ihre echten Namen zu benutzen.

Ganzen Beitrag hier weiterlesen

Die ‘Lobo’-tomie des Tages

Dass Herr SL jetzt sogar einer Partei das Wort redet, die schon von Herrn Dürrenmatt als unanständig bezeichnet wurde, könnte ich gerade noch als geistige Entgleisung betiteln, aber sich selbst auch noch ad absurdum zu setzen, ist schon ein gewaltiger Schritt, besonders wenn solche Thesen dann in einem Medium wie dem SPIEGEL veröffentlicht werden.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Gesucht: das Talent

Es könnte ja sein, dass der deutsche Arbeitslose bald überall mit einem Fernglas um den Hals gesehen wird. Wer aber jetzt nach dem Warum fragt, ist, was die Nachrichtenlage angeht, wirklich nicht auf dem Laufenden, liest keine Zeitungen, sucht nicht im Internet nach den neusten Informationen und schaut fast nur Privatfernsehen. Auweia, da habe ich doch glatt von den deutschen Arbeitslosen geschrieben, wie sich Blödzeitungsleser diese Klientel vorstellt.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

‘Saugen’ wir aus €uro-Krisenstaaten Fachkräfte ab?

Die Wirtschaft läuft in Deutschland auf Hochtouren, wir leiden angeblich an Fachkräftemangel, besonders bei den Hochqualifizierten und haben doch immer noch ein großes Potential an Hartz IV-Empfängern, bei denen ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass dies alles nur noch Hilfsarbeiter sind.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Die gesetzlichen Neuregelungen im SGB II, SGB XII und BKGG

Die PDF-Datei kann hier runtergeladen werden.

Ein Warnschuss der Energieriesen?

Ein kleiner Schaltkasten mit Defekt? Klar, ich glaube ja auch noch an den Weihnachtsmann und den Osterhasen zugleich.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Beitragsnavigation

%d Bloggern gefällt das: