Freies in Wort und Schrift

Lesen gefährdet die Dummheit

Archiv für die Kategorie “Atompolitik”

Ein Warnschuss der Energieriesen?

Ein kleiner Schaltkasten mit Defekt? Klar, ich glaube ja auch noch an den Weihnachtsmann und den Osterhasen zugleich.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Advertisements

Paragraphen haben ‘Mächtige’ noch nie interessiert

Bilder sagen manchmal mehr als Tausend Worte, darum lasse ich auch das Bild aus dem SPIEGEL ohne großen Kommentar so stehen, obwohl ein paar Worte können hier bestimmt nicht schaden.

Die CDU macht gerade die Todesspirale, nachdem der doppelte Rittberger (die Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke) total in die Hose ging. Jeder Eiskunstläufer weiß, dass damit die Goldmedaille den Lokus runtergespült wurde, denn nicht mehr allein die Energiewirtschaft, sondern alle Bosse verlieren das Vertrauen in diese Partei, nachdem schon die FDP ein Totalausfall ist für Industrie und Wirtschaft. Für die Regierungskoalition geht es jetzt wirklich ans Eingemachte, denn schon in den eigenen Reihen kann sich die Kanzlerin einer weiteren uneingeschränkten Gefolgschaft nicht mehr sicher sein.

Ganzen Beitrag lesen (…)

Finanzen und Nachdenklichkeiten

Ich lese ja Nachrichten und Beiträge, auch in Blogs im Internet, denn die Masse an Beiträgen würde ein Zeitungsbudget voraussetzen, dass mein Finanzbudget mehr als extrem belasten würde und so komme ich heute zuerst auf den NSO mit seinem Hauptbeitrag, der das Schreckgespenst eines totalen Welt-Zusammenbruchs im Bereich der Finanzen ziemlich drastisch an die imaginäre Wand malt. Weitere Szenarien eines globalen finanziellen Weltuntergangs können schon mal gedanklich hier inhaliert werden.

Ganzen Beitrag lesen (…)

#Fukushima – die Falschen werden ‘verwöhnt’ und gehätschelt

Mit Fukushima und Beiträge darüber dürften seriöse Medien kein Geld verdienen und jeden Cent, den sie doch einnehmen, sollten sie den mutigen Arbeitern, die in diese Hölle einsteigen, spenden.

Nicht ein einziger Journalist oder Reporter selbst traut sich in diese Ruine, denn er weiß ganz genau, dass seine Tage innerhalb kürzester Zeit gezählt wären. Ich wäre ja auch nicht so dämlich. Und trotzdem erscheinen fast jeden Tag in den Bezahlmedien irgendwelche großartigen Abhandlungen, was getan oder auch nicht wird, aber diese Berichte und Abhandlungen und Beiträge sind so hilfreich, wie wenn alle Menschen dieser Erde sich um Fukushima herum stellen würden, ihren Rotz im Mund sammeln und gleichzeitig auf diese Reaktoren spucken und gleichzeitig pissen würden.

Ganzen Beitrag lesen (…)

AKW-Prüfer unter sich

Prüfer A:
Hallo B, hast Du die Fragebogen schon alle verteilt?

Prüfer B:
Verteilt ja, aber Du hättest mal das Gemaule hören sollen, als sie die ersten Fragen gelesen haben.

Ganzen Beitrag lesen (…)

Japan – Du Bösewicht

Wie leicht man doch Niederlagen verkraften kann, man nimmt einen Schuldigen und kann sich bequem zurücklehnen.

Ganzen Beitrag lesen (.)

Gut gemeint vs. gut gemacht

Angela Merkel entdeckt die Ethik für die Politik. Eine Kommission, welche eine Atom-Ethik untersuchen soll, bringt plötzlich ganz neue Aspekte in diese Debatte, die eigentlich eher von Macht-und Geld bestimmt ist. Das Gefühl, dass hier eher Nebelkerzen geworfen werden, um im Endeffekt doch nur wieder die wahren Absichten zu verbergen, bekomme ich dabei einfach nicht aus dem Bauch. Fünf Tage vor zwei entscheidenden Wahlen wirken diese Entwicklungen wie der letzte Schnaufer vor dem Absaufen der Titanic.

Ganzen Beitrag lesen (…)

Mit dem Spucknapf gegen Höllenfeuer

Eine Kernschmelze aufzuhalten ist eigentlich so gut wie unmöglich, wenn man den wirklichen Experten trauen kann. Womit auch? Der Weg des Höllenfeuers ins Erdinnere hat keine Barrieren, man kann nur auf einen natürlichen Stopp hoffen. Alle anderen Bemühungen sind so hoffnungsvoll wie das Ausblasen der Sonne durch pusten. Atomkraft ist nicht beherrschbar, nur will es niemand wahrhaben, dafür ist der Mensch dann doch zu überheblich in seinem Denken, besonders die ganz Schlauen.

Ganzen Beitrag lesen (…)

AlterKnacker`s Presseschau Nr.36 (fällt heute aus)

Den Kopf zwischen die Hände gesteckt, sitze ich am Computer und muss mir jeden Buchstaben quasi einzeln schmerzhaft aus den Rippen schneiden. Solche Tage gibt es einfach, trotz der Tatsache, dass ich den ganzen Tag irgend welche Beiträge und Artikel der verschiedensten Medien gelesen habe. Aber offenbar sollte ich sie nicht verstehen oder jemand hat mir ganz einfach das Gehirn geklaut. Außerdem rumort mein Magen, weil ich offensichtlich zu viel Nahrung in mich hinein geschaufelt habe; selbst gemachter Nudelsalat. Wer mich jetzt nach meinem Rezept fragt, bekommt für die nächsten 10 Jahre Internet-Verbot.

Ganzen Beitrag lesen (…)

#Fukushima, die Hölle hat sich aufgetan

Seit sieben Tagen kämpfen in Japan die Rettungskräfte gegen eine Macht an, die eigentlich nicht zu bekämpfen ist, denn sie ist nun mal mehr als erheblich stärker als der Mensch. Obwohl ich nicht gerade reichlich mit Sprichwörtern gesegnet bin, fällt mir eines ganz besonders ein: „Wer mit dem Feuer spielt, wird darin umkommen“.

WIR alle, die es zugelassen haben, dass mit dem Element Atom hantiert wird, sind schuldig.

Ganzen Beitrag lesen (…)

Beitragsnavigation

%d Bloggern gefällt das: