Freies in Wort und Schrift

Lesen gefährdet die Dummheit

Archiv für den Monat “November, 2010”

Hartz IV – Beiträge, die die Welt nicht braucht.

Es gibt Beiträge und Berichte, die kann ich einfach für mich und auch sonst so nicht stehen lassen, denn sie sind unverantwortlich. Weiterlesen…
Advertisements

Jugendmedienschutz-Staatsvertrag – ‘IHR’ könnt mich (UNS) mal

Sollen sie mal versuchen, bei mir, bzw. UNS was zu holen, werden sie sich allerhöchstens virtuelle Beulen einfangen. Für Schwachsinn haben wir sowieso nichts übrig und anders kann man diesen Vorgang nicht bezeichnen. Weiterlesen…

Das eigentliche Problem bei Wikileaks

Der Gejagte

Julian Assange hatte mit Wikileaks eine zündende Idee, die erst einmal nur zögerlich und nur bei wirklich interressierten Leuten zur Geltung kam. Das lief so, bis die Veröffentlichungen mehr von allgemeinem Interresse waren. Genau diese Art der Veröffentlichungen aber sorgten dafür, dass Assange gejagt wird, und unter einem ungeheuerlichen Druck steht.

Wer so etwas macht, wie eben Wikileaks, muss damit rechnen, dass die Mächtigen,- dass jene, die es betrifft,- alles andere als freundlich darauf reagieren. Genau diesen Betroffenen ist es egal, ob die Welt Offenheit braucht, oder nicht. Schliesslich handeln sie schon seit Jahrtausenden so, dass sie behaupten, im Namen des Volkes zu handeln, dass dieses Volk aber das meiste nicht wissen soll, was getan wird. Es wird auch gerne behauptet, dass für das Volk gehandelt wird, für dessen Wohl, auch wenn es eine Minute später schon nicht mehr stimmt. Weiterhin wird behauptet, dass Geheimnisse wichtig sind – auch, wenn alles im Namen des ganzen Volkes geschieht.

Julian Assange und Wikileaks – das ist die Opposition dagegen, und zwar in der direktesten und härtesten Form die es gibt, indem eben Geheimes offen gemacht wird. Doch wenn so ein Mensch, wie Assange dann unter Druck gerät, wird es schwierig. Denn, die Frage ist auch – abseits der Frage, dass er es losgetreten hat – wie ein Mensch das dann aushält. Schliesslich gehen die anderen nicht unbedingt fair mit ihm und dem Thema um.

Einen Bericht zu dieser Thematik gibt es hier:

http://www.zeit.de/politik/2010-11/dokumente-des-zorns?page=all

Ein Scheiß-Ritual

Das monatliche Ritual in Nürnberg, die Verabschiedung der einzelnen Arbeitslosen aus der Arbeitslosigkeit und alle Medien ‘jubeln’ ob der grandiosen Zahlen. Was allein dort an Manpower und Geld für die Inszenierung durch den Schornstein geblasen wird, damit könnte man ganze Regionen mit einem warmen Mittagessen versorgen. Die politische Wirkung, aber auch die Wirkung auf die Bürger ist so ‘unglaublich’, wie wenn in China ein Sack Reis umfällt. Weiterlesen…

Existenzminimum – Menschenwürdig?

Die Worte “menschenwürdig” oder “Menschenwürde” kommen im Urteil des Bundesverfassungsgericht zu Hartz IV wohl ziemlich häufig vor, werden aber vom Gesetzgeber aus haushaltspolitischen Gründen einfach ignoriert. Das Gleiche gilt für die Renten-Grundsicherung. Sind unsere Politiker einfach nur Legastheniker? Wie verhält sich dies mit einem christlichen Weltbild, dass zu jeder passenden und unpassenden Gelegenheit angeführt wird? Weiterlesen…

Eine Revolution und kein Blutvergießen – hoffentlich

Die Politik dreht sich im Kreis, die Handelnden sind so mit ihrem eigenen Machterhalt beschäftigt, dass im Endeffekt der Bürger und Wähler nur der Leidtragende sein muss. Die Veränderungen der politischen Landschaft sind inzwischen so gravierend, dass sie auch bei den Unpolitischen angekommen sind. Die Anlässe für diese Nicht-Regierung häufen sich einfach zu sehr, als dass sie übersehen werden können, wie zum Beispiel jetzt das Zerbrechen der Koalition in Hamburg. Weiterlesen…

Wikileaks hält nun die Daten online bereit

Die Presse hingegen, zum grössten Teil, stürzte sich zuvor schon auf den Tratsch. Auch wenn alle aufjaulen, weil so manches Kränkende und Beleidigende dabei ist, so ist dieser Tratsch nicht das Wichtigste. Vielleicht kommen einige mit der Zeit dahinter, wenn der ganze Wust gesichtet ist.

Hier ist der Link:

http://cablegate.wikileaks.org/index.html

Wikileaks – sind die ‘Enthüllungen’ der Weisheit letzter Schluss?

Brauchen wir die Adjektive, mit der amerikanische Baumschüler deutsche und andere Politiker bezeichnen? Wer allein auf solche Sprüche aus ist, kann auch bei UNS diverse Bezeichnungen besonders für unsere Edel-Polit-Riege finden, wir haben da recht wenig Hemmungen, denn noch gibt es Meinungsfreiheit in diesem Land. Also bleibt nur die Verachtung übrig, welche die USA gegenüber dem Rest der Welt zum Ausdruck bringen und dies ist nicht wirklich neu, aber dadurch unterscheiden sie sich in Wirklichkeit auch nicht von anderen Größenwahnsinnigen. Genau aus diesem Grund müssen WIR immer wieder auf das ‘teutsche Wesen’ hinweisen, dass in diesem Zusammenhang auch nichts fröhlicheres aussagt. Weiterlesen…

Hartz IV – Der Moloch der Bürokratie

Kommentar

Weit entfernt von Effizienz

Sonntag, 28. November 2010 02:46

Berlin trifft das von der Bundesregierung beschlossene Sparpaket besonders hart. Die Stadt hat 219 000 Arbeitslose, davon sind 80 Prozent langzeitarbeitslose Hartz-IV-Empfänger. Nun soll jede zweite Arbeitsgelegenheit wegfallen, die Menschen ohne Job wieder in Lohn und Brot bringen sollte, weil der Bund die Mittel um rund 200 Millionen Euro kürzt.

Hier weiterlesen

Es sind nicht nur die politischen Vorgaben, die Hartz IV so unbeliebt machen, es ist der grundlegende politisch- und bürokratische Aufbau, der schon immer eine deutsche Besonderheit war und ist. Wir Deutschen sind nun mal bekannt dafür, solche Monster gerne selbst zu schaffen. Und dass liegt auch nicht an einer besonderen Intelligenz für solche Aufbauten des gesetzlich geregelten Lebens, denn diese Art der Intelligenz muss schon in den Genen liegen und die derzeit auflaufende Politelite muss da schon besondere Gendefekte aufweisen.

SPD – WIR werden nicht vergessen

Da stellt sich eine der größten Schnarchnasen so einfach hin und verlangt von UNS früheren SPD-Wählern, wir sollten nicht in der Vergangenheit leben und die Sozialscheiße, welche die ‘Genossen’ angerichtet haben, einfach vergessen.

VERGISS ES, HUBSI! Weiterlesen…

Beitragsnavigation

%d Bloggern gefällt das: