Mindestlohn? Lohnuntergrenze? Wer mit Wörtern spielt, will eigentlich verschleiern

Als ich diesen Beitrag über Frau Merkel schrieb, war ich eigentlich der Meinung, jetzt hat sie sich schon genug verbogen in den Augen ihrer Anhänger und Wähler. Dass war mal wieder der berühmte Satz mit X. 2013, das Jahr der nächsten Bundestagswahl, wirft seine langen Schatten voraus und der Druck auf die derzeitigen Regierungsparteien wächst quasi von Stunde zu Stunde. Weiterlesen „Mindestlohn? Lohnuntergrenze? Wer mit Wörtern spielt, will eigentlich verschleiern“

…und alles verkehrt herum… — Wichtig: Abstimmung wegen Stuttgart 21

 

„Mit einem «Nein» stimmt man für die Fortführung des Bauprojekts Stuttgart21, mit einem «Ja» für den Ausstieg.“

Also bitte, folgenden Artikel bis zu Ende durchlesen – möglischst mehrmals – es dauert ein wenig, bis es gesackt ist, wie die Bürger an der Nase herum geführt werde sollen.

Und es dauert, bis man verstanden hat, dass hier die Normalität der schlichten Frage auf dem Kopf steht. Nichts falsch machen bei der Abstimmung:

Wer für das moderne Projekt der Bahn ist muss mit „Nein“ stimmen.

Wer für den Bahnhof der Demonstranten ist, so wie er ist sozusagen, und dass Stuttgart 21 eingestellt wird – der muss mit „Ja“ stimmen.

Die Erklärungen dazu und der jeweilige Text auf dem Stimmzettel wird vielen Menschen gar nichts sagen – ausser Politsprech in schlimmster Form.

Hier also der Artikel dazu:

http://www.direktedemokratie.com/2011/10/08/stimmzettel-zu-stuttgart21-das-grosse-hae/ 

Mit sich selbst beschäftigt?

Wenn man nur die Überschrift sieht, könnte man sehr schnell auf Gedanken in Bezug auf Sex kommen, aber in diesem Beitrag geht es nicht um Selbstbefriedigung, obwohl dies bestimmt ein sehr angenehmes Thema sein könnte, es geht schlicht und ergreifend ganz einfach nur um Parteien und ihr Gehabe. Weiterlesen „Mit sich selbst beschäftigt?“

Neun Leute sind kein Parlament…

Also, der Rettungsschirm konnte ja nicht mehr verhindert werden, aber dann war da noch etwas: Wie in der Not mit diesem Schirm umgegangen werden sollte…

Und da hielt sich Kanzlerin Merkel für eine ganz Gewiefte, und wollte nur neun Leute darüber entscheiden lassen – wenn es denn brandeilig ist – statt die Entscheidung durch den Bundestag – also durch das Parlament – genehmigen zu lassen. Weiterlesen „Neun Leute sind kein Parlament…“

Ein Aufsatz über Macht und was ‘er’ mit mir macht

Nimmt man pure Fakten und schreib sie auf und veröffentlicht sie sogar, dann haben andere was zu knabbern. Stimmen diese Fakten, denn diese könnten ja falsch sein, dann kann es natürlich sein, dass man ganz plötzlich in die Bredouille gerät, denn bestimmte Fakten sollen einfach nicht an die Öffentlichkeit. Weiterlesen „Ein Aufsatz über Macht und was ‘er’ mit mir macht“

Die ‘verkauften’ Kindeskinder der Zukunft

Deutschland soll die Welt retten? Wer solche sogenannten Scheißhausparolen in die Welt setzt, gehört meiner Meinung nach eigentlich sofort in die Klappsmühle eingeliefert mit dem Hinweis; nie wieder frei lassen. Weiterlesen „Die ‘verkauften’ Kindeskinder der Zukunft“

Politiker und Charaktersauberkeit schliessen sich gegenseitig aus…

…und sind offenbar unvereinbar miteinander.

Deshalb pressen sie auch die Ärmsten und das Durchschnittsvolk dazu, anständiger zu sein, edler, verschwiegener, bescheidener, als sie selber – auch dann noch, wenn diese Leute eben von jenen Politikern beschimpft werden, die das alles nicht auf die Reihe bekommen. Weiterlesen „Politiker und Charaktersauberkeit schliessen sich gegenseitig aus…“