Gastbeitrag: Ralph Boes – ein Dank

Tag 26 – letzter Tag des ersten Sanktionshungerns.

Liebe Freunde,

da der Rücknahme der Sanktionen zunächst eine Begründung fehlte, hatte ich erwogen, dem Sanktionshungern bis zum Eingang der Gründe ein Klärungshungern anzuschließen. Die Begründung ist jetzt aber da. Auch das Geld ist überwiesen. Somit sind die Gründe für das Hungern zunächst außer Kraft gesetzt. Ich werde jetzt also wieder vorsichtig beginnen, zu essen.
Dies aber nur bis zur nächsten Sanktion: Die Gründe für die nächsten Sanktionen sind durch meine Selbstanzeige vom 01.11.2012 und weitere nicht angenommene Arbeitsangebote längst gelegt. Vermutlich werde ich ab Januar auf 100 % sanktioniert. Weiterlesen „Gastbeitrag: Ralph Boes – ein Dank“

Gastbeitrag: Ralph Boes und der 21. Hungertag

Die Quelle des Interviews.

Seit 21 Tagen hungern gegen das Hartz IV-System

Ralph Boes: Sanktionshungern gegen Hartz IV

21.11.2012
Seit 21 Tagen befindet sich Ralph Boes aus Berlin im „Sanktionshungern“, wie er selbst sagt. Das Jobcenter hat den Aktivisten um 90 Prozent den Hartz IV Regelsatz für insgesamt drei Monate gekürzt. Das bedeutet, dass Boes nunmehr nur noch 37,40 Euro statt 374,00 Euro monatlich zum Leben zu Verfügung hat. Boes hat die Sanktionen selbst herbeigeführt, um einen Präzedenzfall gegen das Sanktions-System bei Hartz IV zu schaffen. Wir haben den Aktivisten zum aktuellen Stand der Dinge und zu den Hintergründen seiner Aktion befragt. Weiterlesen „Gastbeitrag: Ralph Boes und der 21. Hungertag“

Ich – eine Innenbetrachtung

Ich bin Nichts … ich bin Alles … jedes Wort ist überlegt, obwohl ich nichts weiß … verrückt, schlau, intelligent, dumm, eine Katastrophe, eine Hauptfigur in einer Nebendarstellerrolle, in der Fassade verkleidet und doch nackt … Weiterlesen „Ich – eine Innenbetrachtung“

Arbeit muss attraktiv bleiben…

Die Bundesagentur für Arbeit warnt vor Erhöhung von Hartz IV. Arbeiten für Geld müsse attraktiv bleiben…

Soso. Und das in Zeiten, in denen der Verarmung sowieso fast keine Grenzen mehr gesetzt werden. Im Gegenteil, die Arbeitsagenturen sanktionieren gerne bis auf Null, zum Wohl der sogenannten Allgemeinheit und der eigenen Kasse – und das auch bei Menschen die arbeiten. Jawoll. Weiterlesen „Arbeit muss attraktiv bleiben…“

Fachkräfte? Brauchen WIR nicht, die kosten doch nur Geld

Das ist der schon seit Jahre ‘gesungene’ Tenor, wenn es nach den Arbeitgebern und der Industrie geht. Die Herrschaften aus der Zeitarbeitsbranche, gemeint sind solche Typen wie Wolfgang Clement und Florian Gerster, haben sich an diesem Umstand echt gesund gestoßen. Mit ihrem damaligen Parteibuch der SPD waren sie nach dem Ende der Rot-Grünen Koalition 2005 so mit die gefragtesten Hansel auf dem Markt für die Wirtschaft-Elite in unserem Land. Oh ja – und wie sie diese sogenannte Elite beraten haben. Der Boom der Zeit- und Billigarbeitskräfte kommt ja nicht von ungefähr. Medial wurden sie auch besonders von unserer deutschen Journaille mehr als kräftig unterstützt. Weiterlesen „Fachkräfte? Brauchen WIR nicht, die kosten doch nur Geld“