Zehn Punkteplan zur effizienten Ausbeutung eines Planeten

Die multimediale Realisierung von Max von Bock einer Diplomarbeit aus dem Jahre 2005 an der Fachhochschule Aachen „Fachbereich Design“ vermittelt auf recht ansprechende und durchaus verständliche Weise das „scheibchenweise“ Verstehen : Wie funktioniert das Geld?

Ein amüsantes Video über die unheimliche Buchgeldvermehrung. Wie und warum aus Scheinwerten über den Zinseszins ein unendlich großer Haufen Buchgeld entsteht, welches am Ende die Welt regiert. Ergo: Wer das Buchgeld regiert, beherrscht die Welt. Einfach, aber genial.

Ganzen Beitrag lesen (…)

Werbeanzeigen

AlterKnacker`s Presseschau Nr.33

Das chinesische Jahrzehnt ist mit dem Beginn des Jahres so knallhart ausgebrochen, dass es einfach nicht mehr zu übersehen ist. Die chinesische Führung auf Reisen, die Taschen voller Geld. Die Führungen des Westens proben fleißig den Kotau.

Ganzen Beitrag lesen (…)

Der ‚unmenschliche‘ Faktor?

Alt werden und sein wird immer mehr nur noch als Kostenfaktor gesehen, Leben in seiner ursprünglichen Form hat wohl keine Daseinsberechtigung mehr. Schon ab der Geburt wird heute mit reinen Zahlenbeispielen aufgezeigt, wie Leben verläuft. Doch Leben ist nicht allein reine Mathematik, denn dann könnte Leben auch auf dem Reißbrett organisiert werden und wir hätten keine Diskussionen über arm und reich. Gerechtigkeit ist kein mathematischer Begriff.

Ganzen Beitrag lesen (…)

Jubel, Trubel, Heiterkeit, nur nicht bei allen

Löhne im Sommer real um 1,3 Prozent gestiegen

(AFP) – Vor 2 Stunden

Wiesbaden — Der Wirtschaftsboom in Deutschland macht sich langsam im Geldbeutel der Beschäftigten bemerkbar (so langsam, dass ich mir gar nicht ausmalen mag, was die Lumpenelite in dieser Zeit verdient hat): Die Löhne stiegen von Juli bis September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,5 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Die Verbraucherpreise stiegen im dritten Quartal um 1,2 Prozent, so dass die Beschäftigten real 1,3 Prozent mehr in der Tasche hatten.

Ganzen Beitrag lesen (…)

Hast du Kohle, ist dein Internet schneller als deine Festplatte

Die neue Abzocke wird durch die Internet-Provider weltweit vorbereitet.

Donnerstag, 23. Dezember 2010

USA ebnen Weg für Zweiklassen-InternetNutzer werden zahlen – oder warten

ein Kommentar von Roland Peters

Sollte die Netzneutralität wegfallen, ist es vorbei mit dem Traum des urdemokratischen Internet – schnelles Surfen gäbe es nur gegen Gebühr. Bleibt es bei der jetzt beschlossenen Regelung in den USA, ist das Zweiklassen-Netz bloß eine Frage der Zeit. Auch in Deutschland.

Quelle: Hier weiterlesen

Macht nur weiter so, …

… dann werdet ihr bald Geld mitbringen müssen, um einen Arbeitsplatz zu bekommen und zu behalten.

Wann wacht der deutsche Arbeitnehmer endlich auf?

Lohnentwicklung

15.12.2010

Gehältervergleich der Industriestaaten

Deutschland ist Lohnminus-Meister

Werftarbeiter in Rostock: Deutschland ist Schlusslicht bei der Lohnentwicklung

Werftarbeiter in Rostock: Deutschland ist Schlusslicht bei der Lohnentwicklung

In den meisten Industriestaaten sind die Löhne in den vergangenen zehn Jahren gestiegen. Nicht so in Deutschland: Hier schrumpfte das Durchschnittsgehalt um 4,5 Prozent. Damit liegt die Bundesrepublik bei einem Vergleich der Internationalen Arbeitsorganisation auf dem letzten Platz.

Hamburg – Der deutsche Aufschwung hat eine Kehrseite: In keinem Industrieland der Welt haben sich die Bruttolöhne seit dem Jahr 2000 so schwach entwickelt wie in der Bundesrepublik. Im Schnitt haben die Bürger 4,5 Prozent weniger in der Tasche als vor zehn Jahren.

Quelle: Hier weiterlesen

Vertraut nur weiter auf Merkel und Konsorten. DIE haben ausgesorgt.