Freies in Wort und Schrift

Lesen gefährdet die Dummheit

Archiv für das Schlagwort “Wirtschaft”

Daueraufschwung??? Träumt einfach weiter

Die Wirtschaft- und Finanzkrise hat wie der Sensenmann gewütet, das Heulen und Zähneklappern war weltweit zu hören und in Deutschland sie die eigentlichen Buh-Männer als Systemrelevant markiert worden (fehlt eigentlich nur noch das Bundesverdienstkreuz). Ackermann und Konsorten (oder sollte man besser sagen: Kohorten des Kapitals?) sind natürlich nicht zufrieden und Maulen jetzt rum.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Advertisements

Politik, auch eine Kunst des “Krieges”

Etwas ‘dreist’ zu nennen, bedeutet in einfacher Sprache, dies ist besonders frech. Ich könnte jetzt behaupten, die Chinesen haben den Künstler Ai Wei Wei nur aus einem einzigen Grund eingesperrt, um ihn dann quasi publikumswirksam wieder frei zu lassen, wenn solche Staatsbesuche wie in Europa und besonders in Deutschland anstehen, um dann sagen zu können, wir sind doch wirklich ganz harmlos und human. Natürlich ist dies alles nur Spekulation von mir persönlich, aber ist es unvorstellbar? Ganz sicher nicht, denn China lebt nicht erst seit Mao Tse Tung auf diesem Planeten und die Jungs und Mädels betreiben Politik und das ganze Drumherum wirklich nicht erst seit gestern. Auf jeden Fall würde man solch ein Vorgehen auch als ‘dreist’ bezeichnen, aber nur, wenn man besonders naiv ist.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Noch gibt es das begehrte ‘Schmiermittel’

Autos müssen rollen, Flugzeuge fliegen, Plastik gibt es in Hülle und Fülle und nur weil ein einziger Exporteur bei den Öllieferungen quasi ausfällt, weil mal wieder Kanonen knallen müssen, gibt es Panik in einigen Abnehmerstaaten und man geht ans ‘Eingemachte’.

Geradezu verblüffend ist für mich die Tatsache, dass die Militärs des westlichen Bündnisses einen wirklich bescheuerten Beduinen nicht aufhalten können, sein Volk zu dezimieren, nur weil die in ‘seinem’ Sandkasten nicht mehr mitspielen wollen.

Ganzen Beitrag lesen (…)

Zwei Dumme = nicht gleich ein Gescheiter

Manches Rechenbeispiel erlaubt nun mal nicht gleich ein logisches Ergebnis, manche Aussage von Politikern und Staatsbediensteten sollte, bevor sie ausgesprochen wird, erst noch einmal auf Logik überprüft werden. Als ich die beiden unterschiedlichen Artikel fand, war mir erst nach sorgfältigem lesen klar, dass sie doch eigentlich nur ein Problem wirklich offen legen, nämlich Dummheit par excellence.

Ganzen Beitrag lesen (…)

Aufschwung ohne Ende, oder nur ein Ende mit Schrecken?

Wenn ich so ganz allein in meiner Behausung sitze und die verschiedensten Beiträge im Internet, besonders die der etablierten Medien lese, komme ich schon mal auch auf ziemlich verquere Gedanken. Und natürlich habe ich auch schon mal ans Aufgeben gedacht, hier mit diesem Projekt, aber FIWUS ist nicht nur aus einer Laune heraus entstanden, hier sollen Dinge geschrieben stehen, die andere sich in der heutigen Zeit nicht mehr trauen. Wer hier nur die Schlagzeilen ‘vereinnahmt’, ist fehl am Platze und sollte sich weiter der sogenannten normalen deutschen Medienlandschaft widmen. Die sind im Verkünden von regierungstreuen Verlautbarungen geübt.

Ganzen Beitrag lesen (.)

Und ich singe: “Für Öl tue ich alles”

So oder ähnlich tönt es doch schon lange aus dieser ‘Pipeline’, wenn das schwarze Gold nur kräftig fließt, geht jegliche Moral ‘über den Jordan’.

Wenn jetzt unsere Bundeskanzlerin angeblich die Notbremse zieht, so sollte man dieses Vorgehen nicht als besonderen Akt bewerten, denn er ist, wie so vieles, wenn es um Öl geht, nichts weiter als ein Versuch, sogenannte ‘Freunde’ zu beruhigen und der Bevölkerung Sand in die Augen zu streuen.

Ganzen Beitrag lesen (.)

Die ‚vernachlässigte und jammernde‘ Wirtschaft

„Wir haben zu wenig Fachkräfte“, „Wir werden und sind durch den Fachkräftemangel nicht mehr konkurrenzfähig“, „Die Politik lässt uns mit den Nachzug von Fachkräften im Stich“.

Solche und ähnliche Aussagen werden jetzt wohl permanent in den Medien lanciert, das große Jammern innerhalb der Führungsriegen der Wirtschaft nimmt schon immer mehr den Charakter einer Hysterie an, dabei ist dieses Problem ganz einfach Hausgemacht, denn ein ganz bestimmtes Potential wird heute schon gar nicht mehr in Erwägung gezogen.

Ganzen Beitrag lesen (…)

Zehn Punkteplan zur effizienten Ausbeutung eines Planeten

Die multimediale Realisierung von Max von Bock einer Diplomarbeit aus dem Jahre 2005 an der Fachhochschule Aachen „Fachbereich Design“ vermittelt auf recht ansprechende und durchaus verständliche Weise das „scheibchenweise“ Verstehen : Wie funktioniert das Geld?

Ein amüsantes Video über die unheimliche Buchgeldvermehrung. Wie und warum aus Scheinwerten über den Zinseszins ein unendlich großer Haufen Buchgeld entsteht, welches am Ende die Welt regiert. Ergo: Wer das Buchgeld regiert, beherrscht die Welt. Einfach, aber genial.

Ganzen Beitrag lesen (…)

AlterKnacker`s Presseschau Nr.33

Das chinesische Jahrzehnt ist mit dem Beginn des Jahres so knallhart ausgebrochen, dass es einfach nicht mehr zu übersehen ist. Die chinesische Führung auf Reisen, die Taschen voller Geld. Die Führungen des Westens proben fleißig den Kotau.

Ganzen Beitrag lesen (…)

Der ‚unmenschliche‘ Faktor?

Alt werden und sein wird immer mehr nur noch als Kostenfaktor gesehen, Leben in seiner ursprünglichen Form hat wohl keine Daseinsberechtigung mehr. Schon ab der Geburt wird heute mit reinen Zahlenbeispielen aufgezeigt, wie Leben verläuft. Doch Leben ist nicht allein reine Mathematik, denn dann könnte Leben auch auf dem Reißbrett organisiert werden und wir hätten keine Diskussionen über arm und reich. Gerechtigkeit ist kein mathematischer Begriff.

Ganzen Beitrag lesen (…)

Beitragsnavigation

%d Bloggern gefällt das: