Freies in Wort und Schrift

Lesen gefährdet die Dummheit

Archiv für das Schlagwort “Menschenwürde”

Machbare Politik und ein gesundes Maß an Egoismus

Noch einmal ein Hinweis an UNSERE geschätzten LeserInnen: Die roten LINKS sind oft wichtige Beiträge, welche mich zu diesem und auch anderen Beiträgen animiert haben, deshalb der Hinweis, dass sie es mehr als verdient haben, auch Beachtung zu finden.

Liest man das Interview mit dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer heute in der WELT, dann höre ich ganz deutlich ein Pfeifen im Walde heraus, denn auch wenn er immer wieder betont, wie toll unsere Bundeskanzlerin Landes- und €uropaweit agiert und zudem die FDP trotz miesester Umfragewerte sich wieder erholt, um dann 2013 eine Neuauflage von Schwarz-Gelb zu installieren, sein ‘eigenes’ Bundesland steht vor einem Umbruch in der Gesamtpolitik und er vor einem Wahlverlust wie ihn Baden-Württemberg schon erlebt hat. Schon Weltweit verändern sich die politischen Gegebenheiten, “Occupy” sei Dank und dies geht auch nicht an den Wählern in Deutschland und Bayern spurlos vorbei.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Advertisements

#Hartz IV – … und eine wirklich abstruse Situation

Zuerst habe ich ja heute früh noch zwei andere Beiträge hier im NET gelesen, die sich auf noch viel krassere Weise mit dem Thema SOZIAL-KILL beschäftigen, wie man vom Eifelphilosophen und im SPON nachlesen kann, bis ich bemerkte, dass ein Forenbeitrag, den ich gefunden hatte, dies alles noch anschaulicher beschreibt und das Thema unterfüttert.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

#OWS – Es reicht, so geht es nicht weiter

“Occupy Wall Street” kann nicht mehr so einfach überhört und übersehen werden, aber die deutschen Medien bemühen sich, weiß der Geier warum, nicht gerade schmeichelhaft darüber zu berichten. Hat die ‘Kanzlerin’ mal wieder im Auftrag von Obama interveniert? Inzwischen habe ich den Eindruck, in den politischen Etagen ist man der Meinung, eine Protestbewegung in den USA können wir zusätzlich zur Finanzkrise eigentlich nicht gebrauchen.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Leben in der Danziger Straße in Passau, inzwischen schon lebensgefährlich

Das laute Geräusch eines Fauchens, wie wenn ein schwerer Windstoß durch ein offenes Fenster fegt, scheuchte mich hier im Obdachlosen-Asyl in Passau von einem Spielfilm auf, den ich mir gerade im Fernsehen anschaute. Die Uhr zeigte nach Anzeige meines Handys 22:22 Uhr, denn ich dachte mir zuerst nichts weiter dabei, da dieses Fauchen ja schon vorbei war, aber dann wollte ich doch nachschauen, ob draußen im Flur immer noch das Fenster auf war und öffnete die Tür zum Nachschauen.

Ganzen Beitrag lesen (…)

‘Hausputz’ mit vdL – ein angedachtes Resümee

Ein Gericht hat den Politikern ein Gesetz um die Ohren gehauen und die Politiker haben sich auf ihre Art gerächt, indem sie das Gericht einfach ignorier(t)en. Geschehen im April 2011 und zwar mit Zustimmung von Teilen der Opposition. Immer wieder muss man Sätze wie “Wir wollen ja gesellschaftliche Akzeptanz, wir wollen ja die Gesellschaft mitnehmen” hören und lesen, aber schaut man sich dann die Ergebnisse dieser Akzeptanz an, dann erfährt man nur, dass wir uns Gerechtigkeit nicht mehr leisten können, weil sich die Lage besonders im Euroraum extrem verschlechtert hat. Aber immerhin haben wir ja noch den nicht stattgefundenen Weltuntergang in Aussicht, auch wenn sich der Termin ein wenig verzögert.

Ganzen Beitrag lesen (…)

Die Fakten sagen, es stimmt …

… die ständigen Wiederholungen sagen etwas ganz anderes; nämlich, schafft sie endlich aus dem Weg, diese unnützen Alten. Aber auch wenn die Fakten stimmen, so ist das kein Grund, seine Menschlichkeit einfach ad acta zu legen.

Ganzen Beitrag lesen (…)

AlterKnacker`s Presseschau Nr.39

Bin Laden, Kachelmann, von und zu Guttenberg, NIX IS, wie man nun mal in Bayern sagt, ich denke mal, es gibt wichtigere Themen, auch wenn man heute schon ziemlich suchen muss.

Heute machen es mir die etablierten Medien aber auch wirklich schwer, denn Japan und Fukushima sind inzwischen wieder weit weg im Osten unseres Globus und nach den quasi gewonnenen Grünen-Wahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz hat Berlin, also die Bundespolitik inzwischen ziemlich abgebaut, was die Aufmerksamkeit angeht.

Ganzen Beitrag lesen (.)

Hartz IV gegen Sicherungsverwahrung?

Bitte nicht gleich weiterklicken, nur weil der Titel schon wieder eine sperrige Frage aufwirft, denn eine solche Frage geht uns wirklich alle an. Eigentlich hatte ich ja vor, dass Ganze “Die Kostenverursacher” zu nennen.

Für viele Betroffene durch die Hartz-Gesetze sind diese eine Form von Verurteilung ohne Straftat. Halt eben subjektiv gefühlt. Für die Politik und ihre Akteure war es erst mal ‘gut gemeint’, behaupten sie wenigstens. Gut gemacht sieht wirklich anders aus, was das Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 09.02.2010 beweist. Nach sechs Jahren wurde jetzt alles nur weiter ‘verschlimmbessert’, wie eben schon vorher bei diesen Justiz-Gesetzen, dass ist schon mal die erste Gemeinsamkeit.

Ganzen Beitrag lesen (.)

Noch gibt es sie, die Macht des schwarzen Goldes

Öl ist Macht, wer es hat, wird erst mal stinkend reich. Meistens wohl nur ein paar Wenige, die aber sind dann wirklich mit Reichtum ‘gesegnet’.

Die Nicht-Öl-Habenden, also, der Großteil der Länder dieser Welt, sind auf den Goodwill der Exportländer angewiesen und da finanzielle Transaktionen sich eigentlich nur in wenigen Valuta abwickeln lassen, können die Export-Länder hier ihre Macht optimal ausspielen und sogar Kriege riskieren, denn die mächtigen dieser Länder riskieren im Normalfalle fast nichts, während sich ihre sogenannten Untertanen den Arsch und noch mehr wegschießen lassen – müssen.

Ganzen Beitrag lesen (.)

Grandios gescheitert

Oh Felix Austria, ich gehe freiwillig wieder, so schnell mich meine Füße tragen.

Vier Wochen, zwei Österreicher mit mir auf engstem Raum und Rassismus und Diskriminierung in vielen Aussagen können schon ganz schön nachdenklich machen. Dabei war ich zu Beginn dieses neuen Abschnittes meines Lebens noch voller Enthusiasmus, die Aussicht auf einen Neuanfang, wenn auch mit 63, war wie eine Droge in meine Blutbahn geschossen.

Ganzen Beitrag lesen (.)

Beitragsnavigation

%d Bloggern gefällt das: