Freies in Wort und Schrift

Lesen gefährdet die Dummheit

Archiv für das Schlagwort “Gesundheitskosten”

Bin ich eigentlich unverschämt?

Fünf Monate jetzt in der Danziger Str. in Passau, Chancen, hier rauszukommen praktisch Null. Meine Betreuerin, welche mir auf eigenen Wunsch vom Gericht zugewiesen wurde, ist nur bedingt Einsatzbereit, schon zu Beginn ihres Einsatzes machte sie nach 2 Tagen gut drei Wochen Urlaub und war nur sporadisch über Mail erreichbar. Ich habe das Betreuungsgericht damals um diese Betreuung gebeten, weil ich durch meine Parkinson-Erkrankung besonders in Bezug auf Behörden mir nicht mehr zutraute, ein objektives und ruhiges Verhalten an den Tag zu legen. Parkinson kann die Persönlichkeit schon ziemlich verändern.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Advertisements

Die Fakten sagen, es stimmt …

… die ständigen Wiederholungen sagen etwas ganz anderes; nämlich, schafft sie endlich aus dem Weg, diese unnützen Alten. Aber auch wenn die Fakten stimmen, so ist das kein Grund, seine Menschlichkeit einfach ad acta zu legen.

Ganzen Beitrag lesen (…)

In der Dünnschisspartei wird sich Denken nicht verändern, …

… trotz miserabler Umfragewerte, dass ist mal Fakt. Das ist fast schon eine Aufforderung zur Steuerhinterziehung. Auf jeden Fall wird schon durch den Vorschlag kriminelle Energie angestachelt.

Ganzen Beitrag lesen (…)

AlterKnacker`s Presseschau Nr.31

What´s up Doc? Nein, dass ist kein neuer Hollywoodfilm, obwohl die Zahlen, die sich hier summieren, locker für 3 Fortsetzungen von Avatar ausreichen könnten. Jetzt braucht es halt nur noch jemanden, der oder die das Ganze mathematisch aufbereitet. Und wehe, jetzt schreit jemand NEIDDEBATTE. Weiterlesen…

AlterKnacker`s Presseschau Nr.30

‘Gesichtslos’ muss der Bewerber sein, Deutschland experimentiert. Arbeitgeber und Arbeitnehmer haben sich schon lange nichts mehr zu sagen, die wenigen Ausnahmen bestätigen die Regel. Gewinnmaximierung auf Kosten der Belegschaft und bei den Arbeitnehmern herrscht nur noch die Angst vor dem Jobverlust und der Absturz in Hartz IV. Aber die Sprachlosigkeit der Arbeitnehmer ist selbstverschuldet, sie sind zu einem feigen Pack verkommen, kneifen zum großen Teil vor dem Größenwahn aus Politik und Bankern den Schwanz ein. Solche Arbeitnehmer haben sich Hartz IV mehr als ‘verdient’. Weiterlesen…

Die Sauerei, die vom Terrorgequäke überlagert wird

Pflege: Entlastung der Arbeitgeber

Den gesetzlich Versicherten drohen offenbar auch bei der Pflegeversicherung höhere und künftig schneller wachsende Beiträge.

Wie die „Frankfurter Rundschau“ berichtet, ist im ersten Schritt geplant, den Beitragssatz für Arbeitnehmer und Arbeitgeber anzuheben. Anschließend sei ein Einfrieren des Arbeitgeberanteils vorgesehen.

Die Versicherten sollen monatlich bis zu zehn Euro in eine Pflege-Zusatzversicherung einzahlen. Die Prämie soll dann jährlich um einen Euro steigen.

Quelle: ARD-Videotext

Solche Art der Warnungen werden gerne von der derzeitigen Koalition unter den Tisch fallen gelassen, denn wieder werden Erhöhungen durch die ‘Hintertür’ kommuniziert, welche die Bürger nur belasten, obwohl diese Koalition ja mit grossmäulig angekündigten Entlastungen angetreten ist.

Pflegeversicherung

Nächster Griff in die Börse

Die angekündigte Reform der Pflegeversicherung soll dem Schema der gerade beschlossenen Gesundheitsreform folgen. Danach will Schwarz-Gelb die Beschäftigten bei der Pflegeversicherung zur Kasse bitten. Der Arbeitgeber-Beitrag soll künftig eingefroren werden.

Den gesetzlich Versicherten drohen nicht nur bei der Kranken-, sondern auch bei der Pflegeversicherung deutlich höhere und schneller wachsende Beiträge. Nach Informationen der Frankfurter Rundschau aus Regierungskreisen gilt es als wahrscheinlich, dass die angekündigte Reform der Pflegeversicherung dem Schema der gerade erst beschlossenen Gesundheitsreform folgt: Danach wird in einem ersten Schritt der Beitrag für Arbeitnehmer und Arbeitgeber angehoben. Anschließend wird der gemeinsam finanzierte Satz eingefroren. Künftige Kostensteigerungen sollen dann allein von den Versicherten getragen werden.

Hier weiterlesen

Aufruf zum ‘NICHTZAHLEN’

Auszug aus dem Beitrag bei gegen-hartz.de Weiterlesen…

Spruch der Woche

Kolumnistenschwein

@kobenkruemel Kolumnistenschwein

Gesundheitsreform Made in CDU/FDP: den Arbeitnehmer ausbluten und ihn dann auch noch die nötigen Blutkonserven selbst bezahlen lassen.

Dieser Aufruf wird wie üblich …

… nur von sehr wenigen gelesen und von noch wenigeren umgesetzt. Aber es kann niemand behaupten, dass sowas nirgends zu lesen war.

Dieser Herr Rösler kann das Wort ‘solidarisch’ schon nicht buchstabieren, geschweige denn es für seine Aktionen gegen die Beitragszahler in Anspruch nehmen. Weiterlesen…

Die ‘Totalumfaller’ von der Dünnschißpartei

Gesundheitsreform

Kuriose Rückkehr der Gesundheitskarte

Das Vorhaben, eine elektronische Gesundheitskarte einzuführen, war eigentlich vom Tisch – dank FDP. Jetzt knicken die Liberalen ein und verlangen genau das, was sie lange Zeit abgelehnt haben.

Die Gesundheitskarte kommt nun doch. Foto: ddp

Berlin –  

Die unendliche Geschichte um die Einführung einer elektronischen Gesundheitskarte ist um eine Kuriosität reicher: Ausgerechnet die FDP, die das Projekt jahrelang bekämpft hat, will dem Vorhaben nun endgültig zum Durchbruch verhelfen. Dabei schrecken die Liberalen und ihr Koalitionspartner CDU/CSU auch vor Zwangsmaßnahmen nicht zurück, um die vor fast zehn Jahren von Ex-Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) angeschobene Karte auf den Weg zu bringen.

Hier weiterlesen

Irgend jemand stößt sich bei ‘unserer’ Gesundheit immer gesund, nur nie die Betroffenen.

Wann tritt Rösler endlich zurück?

Beitragsnavigation

%d Bloggern gefällt das: