Der Bundespräsident – beschädigt

Christian Wulff als Bundespräsident war von Anfang keine Wahl der Deutschen, er war die Wahl einer einzigen Person, der Kanzlerin Angela Merkel. Macht ‘bestimmt’. Von Demokratie ist weit und breit nichts mehr zu sehen und zu hören. Als die Frauen und Männer 1948 das Grundgesetz schufen, war davon nichts vorgesehen, die wirkliche Macht sollte von Volke ausgehen. Das Grundgesetz war nicht als dauerhafte Verfassung gedacht und auch absichtlich nicht so bezeichnet.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Werbeanzeigen

Der Bundespräsident – beschädigt

Christian Wulff als Bundespräsident war von Anfang keine Wahl der Deutschen, er war die Wahl einer einzigen Person, der Kanzlerin Angela Merkel. Macht ‘bestimmt’. Von Demokratie ist weit und breit nichts mehr zu sehen und zu hören. Als die Frauen und Männer 1948 das Grundgesetz schufen, war davon nichts vorgesehen, die wirkliche Macht sollte von Volke ausgehen. Das Grundgesetz war nicht als dauerhafte Verfassung gedacht und auch absichtlich nicht so bezeichnet.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Hinweis auf einen Brief an unseren Bundes-Wulff

Sehr geehrter Bundespräsident Christian Wulff,

zunächst etwas zu meiner Person: Mein Name ist Morten *** und ich bin ein 15-jähriger Schüler des Gymnasiums ***. Ich habe in den letzten Monaten den politischen und gesellschaftlichen Wandel unseres Staates beobachtet und ich möchte mich mit diesem Gesuch an Sie wenden, werter Herr Wulff, da Sie außerhalb der Parteien stehen und von vielen Bürgern – wie auch von mir – als Streitschlichter angesehen werden.

Hier weiterlesen

Hohle Phrasen

Die Erz-Konservativen in Deutschland hecheln Worten hinterher, statt sie als dass zu nehmen, was sie in Wirklichkeit sind.

Nur weil ein bestimmter Herr eine Debatte entfacht hat über Migration und Integration, die eigentlich schon seit 30 Jahren ansteht, sah sich unser aller Bundes-Wulff ‘genötigt’, seinen eigenen Sermon dazu zu geben. Dies musste ja bestimmte Schwachmaten auf den Plan rufen.

Kritik an Wulffs Islam-Thesen

Unionsfraktionschef Kauder legt nach

Unionsfraktionschef Kauder: "Der Islam kann unsere Wertordnung nicht bestimmen"

dpa

Unionsfraktionschef Kauder: „Der Islam kann unsere Wertordnung nicht bestimmen“

Kaum scheint die Diskussion um die Islam-Thesen von Bundespräsident Wulff verebbt, kommt aus der Union neue Kritik – und zwar vom Fraktionschef persönlich. Volker Kauder distanziert sich in ungewöhnlich deutlicher Form vom Staatsoberhaupt. Klar ist: Das Thema spaltet die CDU.

Hier weiterlesen

Der Präsident kuschelt

Kein ‘WOW’ oder ‘Klasse’ wird für die Rede von Bundespräsident Wulff zum Tag der deutschen Einheit aufgefahren, aber auch keine deftige Medienschelte, er ist ja noch am üben.

Hier im Kölner Stadtanzeiger

Hier in der Volksstimme

Ich für meinen Teil war von dieser Rede nicht besonders berauscht, geschweige denn inspiriert, denn allein seine Aussagen über Integration und Migration sind seit 30 Jahren bekannt und wurden auch in dieser Zeit von keinem Politiker ernsthaft angegangen und nur, weil jetzt ein Thilo Sarrazin einige krude Thesen aufgestellt hat, ist Hinz und Kunz plötzlich ‘verpflichtet’, selbst seinen Sermon dazu zu geben.

Schulnote: Befriedigend

Gesucht: ein sachlicher Text an den Bundespräsidenten zu Hartz IV

Gerade bei Tacheles gefunden.

Diesen Vorschlag musste ich einfach veröffentlichen, da er aus dem allgemeinen Geschrei der Scheißhausparolen hervorsticht und auch noch eine gute Idee ist.

—————————- 

Heute 22:15 NEU

Autor:
Bastie

Betreff:
Vermutlich letzte Möglichkeit der Verhinderung RL und SGB II-Änderung

Text:
http://www.bundespraesident.de/-,2.619921/Kontakt.htm

Herr Bundespräsident H. Köhler hatte in seiner jungen Amtszeit schon mindestens 2 mal seine Unterschrift unter einem Gesetz verweigert.

Vielleicht könnten hunderte VERNÜNFTIGE (!!!) Mails zumindest ein Überdenken der Gesetzesänderung und der neuen Regelleistungshöhe bei Bundespräsident Christian Wulff auslösen, denn wer war noch gleich das Volk?

Merkel, Westerwelle und eine Handvoll anderer oder wir?

Vielleicht hat ja sogar jemand Lust, einen sachlichen Text zu entwerfen.

Für die Verantwortlichen des neuen Machtwerks wäre es jedenfalls eine Katastrophe, denn die haben nur noch bis zum 01.01. Zeit.

Da würde Weihnachten dann wohl flachfallen.
MfG

Bastie

————————–

Außerdem suche ich ein Mathe-Genie, dass mal berechnen könnte, was eine Klagewelle gegen diese ‘neue Hartz IV-Offensive’ der Nicht-Regierung die Steuerzahler kosten kann.

Bin mal auf die Resonanz gespannt.

Sehr geehrte Frau Merkel,

Sie mögen ja mit Ihrer Beharrlichkeit in der Politik schon einige ‘beachtliche’ Erfolge erzielt haben, aber mit wirklicher Menschenkenntnis sind Sie gewiss nicht gesegnet. Denn wenn Sie es wären, hätten Sie Christian Wulff niemals als neuen Bundespräsidenten auserkoren, nicht, bevor Sie diesen ‘Schwiegermutter-Typ’ genauestens unter die Lupe genommen hätten.

Hier im Spiegel

Aber warum rege ich mich eigentlich auf; Wulff ist CDU, dass reicht ja schon, um einen Persilschein zu bekommen, genau wie viele andere Ihrer Partei. Aber die Wähler haben trotz anderslautender Aussagen ein immer längeres Gedächtnis. Ihre jetzige zweite Amtszeit wird als politische Katastrophe in den Geschichtsbüchern festgehalten werden, selbst wenn Sie ab sofort über Wasser laufen könnten.