Freies in Wort und Schrift

Lesen gefährdet die Dummheit

Barack Obama als ‘Sklavenhalter‘

Als 1865 der amerikanische Bürgerkrieg zu Ende ging, hatten die sogenannten Sklavenbefreier gesiegt, dachte man. Auch wenn man heute keine Ketten mehr sieht und die Aufseher quasi unsichtbar sind, so ist in ‘Gottes eigenem Land’, wie sich viele Amerikaner selbst bezeichnen, im Denken und Handeln nicht besonders viel geschehen, die Sklavenhalter gibt es immer noch und sie haben auch immer noch Anführer, auch wenn diese inzwischen Schwarz sind und sogar ein Friedensnobelpreis dafür bekommen haben, keine wirkliche Leistung vollbracht zu haben. Mein Beitrag zur Macht und ihren Inhabern hat dies schon dargelegt.

Ganzen Beitrag lesen (…)

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: