Freies in Wort und Schrift

Lesen gefährdet die Dummheit

Kein Aufruf zu einer Straftat, sondern nur eine öffentliche Überlegung

Obwohl diese Überschrift garantiert nicht vor wild gewordenen Staatsanwälten schützt, nehme ich mir trotz allem die Freiheit, meine Gedanken zu wirklichen Ungerechtigkeiten zu veröffentlichen.

Die hier aufgezeigten Praktiken einiger Banken könnten sich im Grunde relativ einfach in Rauch auflösen, wenn zum Beispiel der Gesetzgeber dieses Gesetz so gestaltet hätte, dass den Banken, aber auch den betroffenen Kunden nicht wieder gleich bürokratische Hürden auferlegt worden wären. Es ist halt typisch deutsches Gesetzgeberverhalten, alles gleich in Monstren der Bürokratie zu verwandeln und das rührt einfach daher, dass in den Amtsstuben des Gesetzgebers, aber auch bei den Banken keine Menschen mit Phantasie sitzen. Nur wenn es um die Gier geht, da gibt es keine Grenzen mehr.

Der wichtige Rest steht hier (…)

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: