Wir haben Klassenkrieg, weil wir ein Volk von Aufmerksamkeitsgestörten geworden sind?

Diese Überschrift habe ich in diesem Beitrag gefunden und mir gedacht, dass man solche Aussagen auch noch ausbauen kann.

Aufmerksamkeit bedeutet in erster Linie: Genau hinschauen und hinhören. Fällt uns Deutschen dies inzwischen wirklich so schwer? Oder sind wir mit diesem Phänomen gar nicht so allein?

Ganzen Beitrag lesen (…)

Werbeanzeigen

Griechenland im Jahre 0 und Homer rotiert

Fakt ist, Griechenland ist Pleite und Fakt ist auch, die Herrschaften auf dem Peloponnes haben auch sehr viel Schuld daran, aber nicht ausschließlich. Besonders der Großteil der Bevölkerung hat nicht die Schuld, die von hiesigen Politikern zur Zeit besonders gerne Erwähnung findet und dann genüsslich in den etablierten Medien kolportiert wird. Gottseidank gibt es uns Freie, die wir für alle schreiben, welche uns ‘zuhören’ wollen und können und der BLÖD und Konsorten schon lange nicht mehr glauben. Bei UNS werden diese ganzen Ergüsse aufgearbeitet und in eine einigermaßen vernünftige Ordnung gebracht, denn UNS bezahlt über FLATTR nur, wer auch zufrieden ist mit dem gelesenen und/oder er/sie zahlt meist sowieso gar nichts. Als WIR uns entschlossen, gegen die vorherrschende Meinungsmache zu schreiben, waren wir meist schon aus dem Idealistenalter raus und hatten fast alle ein praktisches Arbeitsleben hinter uns, aber wir waren niemals abgestumpft gegenüber dem Auffinden von Wahrheitsgehalten, denn Ungerechtigkeit ist uns ein Greul.

Ganzen Beitrag lesen (…)

#Fukushima – die Falschen werden ‘verwöhnt’ und gehätschelt

Mit Fukushima und Beiträge darüber dürften seriöse Medien kein Geld verdienen und jeden Cent, den sie doch einnehmen, sollten sie den mutigen Arbeitern, die in diese Hölle einsteigen, spenden.

Nicht ein einziger Journalist oder Reporter selbst traut sich in diese Ruine, denn er weiß ganz genau, dass seine Tage innerhalb kürzester Zeit gezählt wären. Ich wäre ja auch nicht so dämlich. Und trotzdem erscheinen fast jeden Tag in den Bezahlmedien irgendwelche großartigen Abhandlungen, was getan oder auch nicht wird, aber diese Berichte und Abhandlungen und Beiträge sind so hilfreich, wie wenn alle Menschen dieser Erde sich um Fukushima herum stellen würden, ihren Rotz im Mund sammeln und gleichzeitig auf diese Reaktoren spucken und gleichzeitig pissen würden.

Ganzen Beitrag lesen (…)

Ein Widerspruch, auch gegen den SPIEGEL

Wenn man schon Menschen wie Karl Moik zitiert, sollte man wenigstens auch mal bei Kollegen hin und wieder lesen, denn die können vom österreichischen Rassismus auch so ihre Lieder singen. Oder sollte ich vielleicht Herrn Jakob Augstein mal eine neue Brille verschreiben lassen?

Ganzen Beitrag lesen (…)

Seltsame ‘Kraft’-Meierei

Ein Dummer schimpft den anderen Dummen dumm.

SPD und Grüne lavieren sich in NRW durch eine Legislaturperiode, die sich irgendwann sehr schnell als Rohrkrepierer erweisen kann, nämlich dann, wenn es eigentlich schon zu spät ist. Der wirkliche Verlierer wird die LINKE sein, denn wenn es nach dem Trend geht, werden diese dann einfach nicht mehr gebraucht.

Ganzen Beitrag lesen (…)

Uniform, Gehorsam und der Zapfenstreich

Wie war er doch berühmt und gefürchtet in der Welt, besonders im letzten Jahrhundert, der deutsche Soldat. Preußische Tugenden wurden allenthalben an den Militärakademien rund um den Globus gelehrt. Der Name Clausewitz ist ein Begriff überall auf der Welt. So wird auch heute noch Deutschland gesehen.

Ganzen Beitrag lesen (…)

Sind diese zwei eigentlich noch zu retten?

Messalina Merkel und Caligula Sarkozy teilen sich Europa auf. Wem diese Bezeichnungen und die Zuteilung zu krass erscheinen, sollte einfach mal ein wenig darüber nachdenken, von wem Europa im Jahre 2011 Anno Domini regiert wird.

Der nachfolgende Beitrag hat mich zu diesen Vergleich, der natürlich hinkt, inspiriert, aber nicht im Hinblick auf das Sexleben von dieser, unserer Kanzlerin, sondern eher von den Methoden, wie sie mit diesem Europa umgeht.

Ganzen Beitrag lesen (…)