Freies in Wort und Schrift

Lesen gefährdet die Dummheit

Die Angst regiert am Arbeitsplatz …

… zum Beispiel bei der Elternzeit.

Und bei vielen Arbeitnehmern gehen „die Wünsche“ der Arbeitgeber in Erfüllung, zum einen weil die Arbeitnehmer ihre Rechte nicht kennen, zum anderen, weil die Erziehung immer noch den Untertanen hervorbringt. Frau vdL würde dies natürlich vehement abstreiten, denn sie hält das von ihr initiierte Gesetz zur Elternzeit für einen epochalen Wurf. Wenn nur die Arbeitgeber auch solche Einsichten zeigen würden, aber mehr noch, wenn sie globaler und weitsichtiger Denken würden. Bei dem nachfolgenden Beispiel wäre es gut zu wissen, welche Schmalspurdenker an der Firmenspitze stehen, bzw. um welche Firma es sich handelt.

Existenzrisiko Kind: Elternzeit ja, Weiterbeschäftigung nein

„Sie werden hier nicht mehr glücklich“, drohte ein Firmenchef seiner Designerin nach der Elternzeit. Kein Einzelfall, wie eine neue Studie zeigt. Von Kerstin Herrnkind

Kind, Kinder, Baby, Nachwuchs, schwanger, Schwangerschaft, Eltern, Mutter, Vater, Job, Beruf, Elternzeit, Arbeit, Arbeitsplatz, Kündigung, Arbeitsrecht, Existenzrisiko

Astrid F. mit ihrer Tochter: Ihr Chef wollte sie nach der Elternzeit nicht weiter beschäftigen© Marcus Vogel

Wir sind immer ehrlich, hanseatisch“, sagt der Chef einer norddeutschen Modefirma zu Beginn des Gesprächs mit seiner Chefdesignerin Astrid F. Die 37-Jährige will nach der Elternzeit in ihren Job zurückkehren. An der Rechtslage gibt es nichts zu deuteln. Mütter haben nach der Elternzeit das Recht auf eine gleichwertige Stelle. Natürlich wisse er, dass sie „ein Anrecht auf ihren alten Arbeitsplatz“ habe, druckst der Chef herum. Die „Position“ sei allerdings „besetzt“.

Quelle: Hier weiterlesen

‚Gigantisch‘ finde ich den Abschluss dieses Hornberger Schiessens, denn ein wirklicher Schmerz ist für die betroffene Firma nicht heraus gekommen und darauf sollte es doch im Endeffekt ankommen, aber unsere Rechtsprechung orientiert sich immer noch an Zeiten und Gesetzen wie vor der Krise. Die Schonung von asozialen Arbeitgebern und Managern ist immer noch politisch opportun, besonders gewollt durch diese Nicht-Regierung.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

3 Gedanken zu „Die Angst regiert am Arbeitsplatz …

  1. Pingback: Tweets that mention Die Angst regiert am Arbeitsplatz … « Freies in Wort und Schrift -- Topsy.com

  2. Elterngeld ist meiner Meinung nach nicht der richtige Hebel, man sollte eher dafür sorgen, dass wir nicht dauernd die Idee von längerer Arbeitszeit verinnerlichen.

  3. In Zeiten der umtriebigen Teilzeitarbeit werden Menschen nach ihrer Elternzeit verstärkt erhebliche Probleme bekommen. Weiterbeschäftigung könnte zum Unwort werden. Das hinterlässt den unangenehmen Nachgeschmack einer Neuauflage von Erziehenden hinterm heimischen Herd, ohne Herdprämie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: