Freies in Wort und Schrift

Lesen gefährdet die Dummheit

Wikileaks – Tolle Firmen: "Amazon, PayPal, Visa und Mastercard" …

… sie sind aber nicht die Einzigen, die sich dem Druck einer aggressiven US-Außenpolitik beugen und mit Mordanstiftern gemeinsame Sache machen. Wenn Politik nicht endlich lernen will, wirklich ehrlich zu sein und auch zu bleiben, dann wird es in Zukunft noch ekelhafter für sie als durch Wikileaks.

Eric Cantona hätte seinen Aufruf besser gegen diese Firmen veröffentlicht, möglicherweise würden sich dann diese Firmen in Zukunft nicht mehr in solch eine gewalttätige Politik einmischen, aber ein Boykottaufruf zum jetzigen Zeitpunkt wäre auch nicht zu verachten.

Julian Assange ist Gallions- und Symbolfigur in einem, fällt diese, und sei es nur als Gefangener der USA, so hat die Internetgemeinde den ersten Märtyrer. Sollte er getötet werden, wie einige besonders gewalttätige ‚Affen‘ es fordern, könnte es wesentlich schlimmere Auswirkungen haben.

07.12.2010

Wikileaks-Gründer in Haft

Assange-Anhänger feiern ihr gefangenes Idol

Von Carsten Volkery

Die Angriffe auf Wikileaks-Gründer Assange und seine Festnahme in London lösen eine weltweite Welle der Solidarität aus. Schriftsteller, Wissenschaftler und Anwälte fordern die australische Regierung auf, ihren umstrittenen Staatsbürger zu schützen – auch gegen die Brachialrhetorik der US-Konservativen.

Gegen ein Uhr mittags erscheint der Flüchtling vor dem Amtsgericht in Westminster. Dutzende Fotografen und Kameraleute rangeln um das beste Bild. Julian Assange sitzt im Fonds einer dunklen Limousine, er ist in Polizeigewahrsam und nur deshalb vor dem Londoner Gericht, weil die Behörden das Auslieferungsverfahren nach Schweden einleiten wollen.

Hier weiterlesen

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

5 Gedanken zu „Wikileaks – Tolle Firmen: "Amazon, PayPal, Visa und Mastercard" …

  1. Pingback: Mastercard sperrt Wikileaks - WinBoard - Die Windows Community

  2. G. Danken sagte am :

    Der Flüchtling! *LOL*, deshalb hat er sich auch selbst gestellt. Tun Flüchtlinge dauernd.

  3. Es ist mir ein Rätsel, warum sich die großen Firmen dem Druck der US Regierung beugen. Eigentlich haben die Konzerne doch die größere Macht.

  4. Pingback: Wikileaks – Tolle Firmen: "Amazon, PayPal, Visa und Mastercard … | My Wikileaks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: