Freies in Wort und Schrift

Lesen gefährdet die Dummheit

Herr, schmeiß Hirn auf die DEINEN vom Himmel

Die Macht der Kirche des Mittelalters ist im 21. Jahrhundert nicht mehr anwendbar, nur hat die institutionalisierte Kirche das bisher nicht mitbekommen oder sie ignoriert es.

Wenn sich heute von der Kirche viele abwenden, so hat dass nicht mit Verlust eines Glaubens zu tun, es ist der Verlust an Vertrauen in ihre egoistische Vertreter und den fast gottgleichen und absolutistischen Anspruch ihres obersten Führers.

Nur so sind die Vertuschungen des Klerus im Hinblick auf die Missbrauchsfälle sowie die Misshandlungen zu erklären. Aber es geht dabei auch um die wirtschaftliche Macht, die schwindet, denn wer diesen Herren nicht mehr vertraut, spendet auch nicht mehr.

Untersuchungsbericht

Kirche vertuschte Missbrauch systematisch

03.12.2010, 17:29 2010

Von M. Drobinski u. M. Maier-Albang

Schwere Vorwürfe auf 250 Seiten: Im Erzbistum München sollen laut einem Gutachten Missbrauchsfälle systematisch vertuscht worden sein. Sogar Akten seien vernichtet worden.

Joseph Ratzinger, der heutige Papst Benedikt XVI., kommt nur einmal vor in dieser Mittagsstunde im Sitzungssaal des Ordinariats. Ein Priester habe an den damaligen Erzbischof von München und Freising geschrieben, einer, der im Verdacht stand, Kinder sexuell belästigt zu haben. Er sollte suspendiert werden, sein Brief triefte vor Selbstmitleid. Ratzinger blieb hart: Der Mann durfte nicht länger Pfarrer sein.

Hier weiterlesen

Demut ist nicht nur eine Phrase.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: