Freies in Wort und Schrift

Lesen gefährdet die Dummheit

Ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr wenn das Licht angeht

Wie gut, dass wir uns in unseren Lebensgewohnheiten und in unserer freiheitlichen Lebenskultur nicht einschränken lassen. Schade, dass das niemand dem Vorsitzenden des Rechtsausschusses des Bundestages, Siegfried Kauder (CDU), gesagt hat. Der hat jetzt nämlich die nächste brilliante Idee, wie man dieses von Terroranschlägen geschüttelte Land sicherer machen kann. Der Saarbrücker Zeitung erklärte der Mann folgendes:

„Die Presse muss dazu verpflichtet werden, sich zurückzuhalten, wenn die Gefährdungslage wie jetzt hoch ist … Wenn die Presse darüber berichtet, welche Orte besonders gefährdet sind, dann kann das unter Umständen ein Anreiz für Terroristen sein.“

Quelle

Die Logik hinter Kauders Aussage leuchtet mir nicht so recht ein. Was will uns der Sprecher hier wohl sagen? Ich möchte im Folgenden einige Möglichkeiten näher betrachten.

1) Kauder kritisiert, dass die Presse über mögliche Anschlagsorte berichtet wie über Urlaubsorte. Vielleicht so:

Die meisten Menschen tummeln sich zu dieser Jahreszeit auf Weihnachtsmärkten. Am attraktivsten ist der Weihnachtsmarkt in xxx, weil dort der größte Weihnachtsbaum steht und das Rathaus direkt in der Nähe ist. Auch sind die Gassen hier sehr eng und versprechen möglichst viele Tote. Eine Bombe mit einer Sprengkraft von xxx hätte hier den größtmöglichen Effekt. Wir empfehlen Ihnen daher diesen Ort für einen terroristischen Anschlag.

Bewertung der Redaktion : 5 von 5 Sternen

Problem ist, einen solchen Bericht habe ich noch nirgendwo gesehen.

2) Wenn die Medien diese Terrorpanikmache endlich lassen würden, würde das Volk vielleicht mal das zu lesen bekommen was wirklich wichtig ist. Darum kann es dem Kauder aber wohl kaum gehen oder? Ist doch eigentlich praktisch, wenn die Terrorberichterstattung unliebsame Regierungspläne überschattet oder rechtfertigt.

3) Kauder möchte den Terroristen helfen. Mal abgesehen davon, dass die Gefährdungslage ja nur künstlich hochgepusht wird mit Kofferbomben ohne Bomben und Informationen zu Anschlägen ohne jegliche Informationen dazu, müsste nicht die Presse die Bürger gerade dann warnen, wenn es eine konkrete Gefahr gäbe? Ansonsten erreichen die Terroristen ihr Ziel ja viel einfacher. Keiner wäre gewarnt, alle würden weiterhin an potentielle Anschlagsorte strömen. Ergo eine Menge Opfer, unglaublicher Schockzustand, große Panik.

4) Wenn es ein Recht gibt, das Kauder nicht passt, muss es abgeschafft werden. Die Presse soll also nicht berichten, wenn … ja wenn was? Wenn es der regierenden Partei dient, dass sie es nicht tut? Gut, dann führen wir ein solches Gesetz erstmal ein und weiten es dann aus auf Berichterstattung bei Spendenaffären regierender Politiker, regierungskritischen Äußerungen, Steuererhöhungen, Kassenbeitragserhöhungen, klugen Aussagen von Menschen aus der Opposition und so weiter und so fort. Da fällt denen bestimmt noch so einiges ein, was sie lieber nicht in der Zeitung lesen würden. Immer nach dem Motto was das Volk nicht weiß, macht es nicht heiß. Und wenn wir schon dabei sind Grundrechte mit Füßen zu treten, kann man eine solche Logik bei der Gelegenheit auch auf andere Rechte ausweiten. Zum Beispiel…

…das Wahlrecht: Die Bürger müssen dazu verpflichtet werden nicht wählen zu gehen, wenn die Prognosen für die CDU wie jetzt schlecht sind … wenn sie zur Wahl gehen, dann kann das unter Umständen ein Anreiz für Wähler anderer Parteien sein.

…das Briefgeheimnis: Die Post muss dazu verpflichtet werden, die Briefe der Bürger zu öffnen, wenn die Gefährdungslage wie jetzt hoch ist … Wenn sie die Briefe ungeöffnet lässt, dann kann das unter Umständen ein Anreiz für Terroristen sein.

…die Menschenwürde: Die staatliche Gewalt muss dazu verpflichtet werden, die Würde des Menschen anzutasten … Wenn die Menschenwürde unantastbar bleibt, dann kann das unter Umständen ein Anreiz für allerhand böser Menschen sein.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Ein Gedanke zu „Ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr wenn das Licht angeht

  1. Danke für diesen Beitrag. Wenn Dummheit weh täte, würde dieser Herr Siegfried Kauder den ganzen Tag schreien.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: