Freies in Wort und Schrift

Lesen gefährdet die Dummheit

Die schlagen nicht zu, die wollen doch nur spielen

Auf Spiegel.de gibt es einen Videobeitrag in dem geht es um ein Video, aufgenommen von einer Überwachungskamera in Liverpool. Dieses zeigt einen desorientierten Mann, der von drei Polizeibeamten „regelrecht verprügelt wird“.

Weiter zum Beitrag auf Spiegel.de

Der Beitrag endet mit den Worten

„Die Bilder von Überwachungskameras erzählen nie die ganze Geschichte, so die Aussage der Polizei.“

Was für eine Einsicht. Aber irgendwie wundert es mich. Verlangt nicht gerade die Polizei immer nach mehr Überwachungskameras? Besonders in England gibt es ja eine Vielzahl solcher Kameras. Und begründet man den Ruf nach ihnen nicht immer mit mehr Sicherheit und einer besseren Möglichkeit zur Aufklärung von Straftaten? Wenn doch aber die Bilder von Überwachungskameras nie die ganze Geschichte erzählen, dann können sie ja auch Ermittler in die Irre führen, so dass diese falsche Schlüsse ziehen und die falschen Leute verdächtigen. Unschuldige Menschen würden bestraft, weil die Kameras eine falsche bzw. unvollständige Geschichte erzählen.

So wie zum Beispiel im Fall von Stephen McAleer, den die Polizei festnahm, weil man ihn auf dem Video einer Überwachungskamera mit einem Messer erwischt hatte. Er wurde also ins Gefängnis gesteckt bis man nach drei Monaten feststellte, dass das Messer gar kein Messer sondern eine Rose gewesen ist:

A Rose Is A Rose Is A Rose… Until Police See It On CCTV, Say It’s A Knife & Throw You In Jail For 3 Months

Vorsicht ist auch in Beijing geboten, da die dortigen Überwachungskameras verliebte Paare schonmal für Räuber oder Entführer halten könnten:

 CCTV mistakes lovers for robbers

Also wie jetzt? Wenn solche Videos von Überwachungskameras nie die ganze Geschichte erzählen, dann dürfen sie nicht zur Aufklärung von Straftaten eingesetzt werden. Erzählen die Videos aber die ganze Geschichte, so hat die Polizei dort einen Mann verprügelt, der nicht sehr gewaltbereit wirkte.

NACHTRAG: Ich habe jetzt etwa eine Stunde darüber nachgedacht, was denn wohl der Teil der Geschichte sein könnte, der uns da auf dem Video aus Liverpool entgeht. Was würde rechtfertigen, dass drei Polizeibeamte auf einen Mann einschlagen? Der Mann scheint mir halbnackt zu sein – er hat also wohl kaum eine Kalaschnikow dabei. Oder hatte er die Beamten vielleicht mit seinem T-Shirt angegriffen? Das würde erklären warum er keins trägt. Nun, ich weiß es nicht. Mir wollen einfach keine guten Gründe dafür einfallen, dass drei Polizisten auf einen am Boden liegenden Mann einschlagen.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: