Freies in Wort und Schrift

Lesen gefährdet die Dummheit

Körperverletzung – der Staat als Täter

Hartz IV: Diskriminierung macht krank

Fühlen sich Menschen ausgegrenzt und benachteiligt, leidet Körper und Psyche darunter. Eine neue Studie zeigt, wie sich Menschen fühlen, wenn sie Diskriminiert werden.

Hartz IV: Gefühlte Diskriminierung macht krank.
Forscher der Universität Leipzig haben in einer aktuellen Studie festgestellt, dass Menschen die unter Diskriminierung leiden, psychisch und körperlich darunter leiden.

Hier weiterlesen

Nicht nur Polizeiknüppel und Wasserwerfer können schwerste körperliche Schäden verursachen. Die psychischen Schäden sind auch viel langwieriger und schwerer zu behandeln.

Hier als Update noch ein Interview:

Jenaer Soziologin interviewte Langzeitarbeitslose zum Leben mit Hartz IV

  • Dr. Karin Scherschel arbeitet am Sonderforschungsbereich und Soziologie-Lehrstuhl der Uni Jena. Im Rahmen ihrer Forschungsarbeiten befragte sie auch Langzeitarbeitslose zum Leben mit Hartz IV. Foto: Thomas Lohnes/dapd

Dr. Karin Scherschel, Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich und Soziologie-Lehrstuhl der Uni Jena, interviewte auch im Kyffhäuserkreis Hartz-IV-Empfänger.

Frau, Dr. Scherschel, warum wurden Langzeitarbeitslose in ganz Thüringen und dem Kyffhäuserkreis von Ihnen befragt?

Hier weiterlesen

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

5 Gedanken zu „Körperverletzung – der Staat als Täter

  1. Da braucht es einen Doktor Titel um in der Öffentlichkeit Gehör zu finden? Traurige Gesellschaft. Was Dr. Karin Scherschel, Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich und Soziologie-Lehrstuhl der Uni Jena, in einer Studie herausfand, sagen und schreiben Kenner der Szene seit Jahren. Unzählige Bericht von betroffenen Menschen im Internet zeugen von der psychischen Gewalt gegenüber Arbeitlosen.

    Ja, die schwarzgelbe Bundesregierung unter Angela Merkel muss abtreten. Es wird Zeit, dass PolitikerInnen für den angerichtete Schaden haftbar gemacht werden. Mit der Kanzlerschaft von Angela Merkel wurde die solidarische Gemeinschaft einseitig aufgekündigt. Das ist ein extremer Bruch einer menschenlich gestalteten Wertegemeinschaft. Frau Dr. Angela Merkel ist die Verkörperung einer kapitalgesteuerten Diktatur unter dem Mantel der Demokratie. Eben diese Angela Merkel verkündete als Chefin der CDU am 16. 06.2005 die folgenden Worte:

    „Politik ohne Angst, Politik mit Mut – das ist heute erneut gefragt. Dann wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit. Unsere Werte müssen sich im Zeitalter von Globalisierung und Wissensgesellschaft behaupten. Und wenn sie sich behaupten sollen, dann müssen wir bereit sein, die Weichen richtig zu stellen. Auch da sind wieder Widerstände zu überwinden.“

    Wer jetzt glaubt, dass nur die SPD an dem Abbau von Demokratie und sozialer Marktwirtschaft bastelte, der irrt gewaltig. Vor der Einführung von Hartz IV in 2005 übte die CDU enormen Druck auf die rot-grüne Regierung aus. Wie man hört, soll damals schon die CDU für weitaus extremere Massnahmen gegen Arbeitslose eingetreten sein.

    Wie das Widerstände überwinden aussieht, haben wir zu spüren bekommen. Mit List, Ignoranz, Rechtsbeugung, Schlamperei bis hin zum erkennbaren Betrug wurden und werden Menschen im Hartz IV an die Wand gefahren. Menschen mit seelischen Erkrankungen und deren körperlichen Auswirkungen dürfen sich unter anderem bei CDU-CSU, FDP bedanken und damit bei Frau Dr. Angela Merkel.

    Ich kenne nur einen demokratischen Weg:

    CDU-CSU, FDP bei den kommenden Landtagswahlen abwählen.

    Motto: Bundeskanzlerin Angela Merkel? Nöööö. Hauch wech!

    • Jetzt hab ich schon einen neuen Beitrag reingestellt, der könnte nahtlos an diesen Kommentar anknüpfen, wenn ich ihn früher gelesen hätte. Sorry und trotzdem DANKE, Kommentar 1+ mit Sternchen und Auszeichnung.

      • Lach, kein Problem. Vielleicht habe ich noch mehr Kommentarfutter im Nähkästchen. Musste mich eh bei dem obrigen Kommentar bremsen. Sonst wäre aus dem Kommentar eher ein eigener Beitrag geworden. Aber warum Kommentare immer auf wenige Zeilen beschränken. Was die teuer bezahlten Bundestagsabgeordneten in ihren Reden im Bundestag können, werden wir wohl locker hinbekommen.

  2. Bitte, hier sich niemals bremsen, das machen die Politfuzzys schon seit Jahrzehnten mit uns.

  3. Hi, i just thought i’d post and let you know your blogs layout is really messed up on the K-Melonbrowser. Anyhow keep up the good work.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: