Freies in Wort und Schrift

Lesen gefährdet die Dummheit

Auch alte Männer können Weitsicht haben

12.10.2010 11:47

Pulitzerpreisträger Hersh: Das Internet muss unkontrolliert bleiben

 

Für den investigativen Journalisten und Pulitzerpreisträger Seymour Hersh sind schnelle Kommunikationsmittel im Internet wie Twitter, Blogs oder Wikileaks eine große Errungenschaft. „Diese ganze ‚Explosion‘ der Medien ist kompliziert, aber gut“ , sagte Hersh im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa in Leipzig. „Umso mehr du über eine Sache weißt, desto besser kannst du dir eine Meinung darüber bilden. Langfristig wird dieser konstante Informationsfluss sehr nützlich sein.“

Hier weiterlesen

Ich kann Seymour Hersh nur zustimmen, denn wer das Internet kontrolliert, der wird irgendwann auch alle anderen Innovationen in der Zukunft kontrollieren wollen und damit jeden Menschen. Das Internet ist das Spiegelbild der gesamten menschlichen Gesellschaft in all seinen Facetten, positiv wie negativ.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: