Freies in Wort und Schrift

Lesen gefährdet die Dummheit

Eine Jubelorgie …

… wird wegen Rainer Brüderle und seiner Aufforderung, die Löhne zu erhöhen, nicht ausbrechen wie bei manchen Medien.

7. Oktober 2010, 11:33 Uhr

Lohnerhöhungen: Bravo, Brüderle!

Die Menschen sind wichtiger als der Markt. Wenn der Wirtschaftsminister zu dieser Erkenntnis fähig ist, sollten es auch die Unternehmer sein. Weshalb Rainer Brüderle Applaus verdient. Von Dirk Benninghoff

Es ist das ewige Mantra der Marktgläubigen: „Wir dürfen den Aufschwung nicht durch hohe Lohnforderungen gefährden.“ Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt sagt das sehr gerne. Auch Ökonom und Ifo-Chef Hans-Werner Sinn scheint ständig in Sorge um das deutsche Wachstum.

Hier weiterlesen

Natürlich kommt aus der anderen Ecke sofort der entsprechende Gegenwind.

Diskussion über Lohnzuwächse

Wirtschaftsminister Brüderle ist mit seiner Forderung nach deutlichen Lohnerhöhungen auf Ablehnung gestoßen.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund sprach sich gegen eine Einmischung der Politik in die Tarifdiskussion aus. Arbeitgeberpräsident Hundt und das unternehmernahe Institut der deutschen Wirtschaft wiesen die Forderung mit Blick auf die unsichere Konjunkturentwicklung zurück.

Brüderle hatte dem „Hamburger Abendblatt“ gesagt: „Wenn die Wirtschaft boomt, sind auch kräftige Lohnerhöhungen möglich.“ (Quelle: ARD Videotext)

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: