Freies in Wort und Schrift

Lesen gefährdet die Dummheit

Ich könnte fast jede Wette eingehen, …

… die Gas-Gerd-SPD knickt am Ende doch noch ein und der Regelsatz bleibt, wie er jetzt beschlossen ist von den Christ-Liberalen.

Die SPD, die zunächst noch mit einer Blockade im Bundesrat gedroht hatte, zeigte sich im Tagesverlauf etwas zahmer. Parteichef Sigmar Gabriel sagte, die Regierung müsse erklären, „was für Kinder passieren soll, wie sie die Kommunen stärken“ wolle. Erst dann werde die SPD sehen, ob „man sich im Bundesrat einigen kann oder nicht“. Die schwarz-gelbe Regierung ist auf die Zustimmung der Länderkammer angewiesen, hat die Mehrheit dort aber inzwischen verloren.

 Hier den ganzen Beitrag lesen

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

3 Gedanken zu „Ich könnte fast jede Wette eingehen, …

  1. Die Gasprom-Connection wird einknicken. Dafür ist und wird gesorgt. Gespannter bin ich bei den GRÜNEN. Ekel mag Trittin verkünden. Doch werden die GRÜNEN jemals aktiv das gross Angesagte umsetzen, falls Schwarz-Gelb abgewählt wird?

  2. Das ist mehr als verständlich. Mal ehrlich. Welcher Partei kann noch vertraut werden? Was bei den GRÜNEN fragwürdig ist, findet sich auf andere Weise bei den LINKEN. Die anderen Bundestagsparteien haben langjährig ihre Klientelpolitik bewiesen. Jetzt sitze ich da auf meinem Stuhl und frage mich nur noch, wer und wann mir diesen unter dem Hintern wegziehen wird. Nach Jahrzehnten des Zahlens von Steuern so ziemlich jeglicher Art sehe ich nur noch Krampf. Es stimmt wohl: Unsere Demokratie ist nur eine andere Form der Diktatur.

    Und wir passen immer weniger in diese Schablone der demokratisch verhüllten Diktatur. Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen wurden in der menschlichen Geschichte schon oft „aussortiert“ oder „entsorgt“. Das zeichnet sich jetzt wieder einmal ab. Es sind nicht die Parteien als Behälter das reine Problem. Die Menschen in den Parteien verurschachen die Katastrophen für andere Menschen. Ändert sich die Grundeinstellung der Menschen nicht eindeutig, dann sehe ich keine positive Zeiten auf uns zukommen. Den Kindern der letzten Generationen kann ich nur die Daumen drücken. Mehr nicht. Denn wenn ich mehr aktiv werden und sagen werde, dann erfolgt der Präventivschlag. So viele Angriffskriege vertragen wir Menschen auf Dauer nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: