Freies in Wort und Schrift

Lesen gefährdet die Dummheit

Atommüll in Privathand?

Privatisierung der Atom-Endlager?

Die Bundesregierung trifft nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ Vorbereitungen für die Privatisierung der geplanten Atommüll-Endlager.

Laut Entwürfen für das Atomgesetz solle das Bundesumweltministerium die Wahrnehmung seiner Aufgaben „ganz oder teilweise an Dritte übertragen“ können. Der Bund wäre dann nicht mehr für die fachliche Aufsicht zuständig und das verantwortliche Bundesamt für Strahlenschutz würde damit faktisch entmachtet.

Das Umweltministerium betonte, es handele sich um „langfristige Pläne“. (Quelle: ARD-Videotext)

Das sind ja tolle Aussichten und wir alle können uns darauf einstellen, auch die Atom-Sicherheit wird irgendwann privatisiert und dadurch ‘ganz besonders sicher’.

Wer so mit Leben und Gesundheit der Bürger spielt und dann auch noch die Atomlobby bedient, handelt verbrecherisch.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: